Stammdaten - Maßeinheiten

Hallo,

wo in Dolibarr werden die unter Stammdaten->Maßeinheiten geführten Einträge genutzt?
Der Eintrag unter Stammdaten erscheint sobald man das Modul Produkte aktiviert. Leider finde ich bei der Anlage neuer Produkte keine Möglichkeit eine Maßeinheit auszuwählen… Wofür werden diese Einträge genutzt?

Das ist eigenartig. Bei mir eirscheint das Feld wie auf dem Screenshot.

1 Like

Hej mtd,

die Angaben werden z. B. auf der Lieferung genutzt um zu sehen, wieviel die gesamte Sendung wiegt, wieviel Volumen benötigt wird etc.

Wo sie erfasst werden hat ja Percy schon gezeigt.

Gruß
Stefan

vielen Dank für die Antworten.

hmm… dann ist das eher für die Logistik interessant…
Ich habe mir irgendwie eher ein Feld Maßeinheit am Artikel gedacht (bzw. gewünscht) wo ich einstellen kann in welcher Einheit der Artikel berechnet wird.

Kann man sowas mit Dolibarr hinkriegen?:

Hej mtd,

die Berechnung stellst Du im Artikel selbst ein. Teilweise sind das ja Rechenfelder, die sich aus den eingegebenen Werten ergeben. Wenn Du z. B. eine Länge/Breite/Höhe von 20/30/40 mm hast, ergibt das 24.000 cmm oder 24 ccm, je nachdem, welche Einheit unter Volumen im Artikel vorgegeben ist.
grafik

Hallo,

ich kann mtd gut verstehen. Das Problem ist die Lagerverwaltung von Artikeln.
Wie kann man z.B.
10 Liter Farbe verwalten???
oder
100ml Klebstoff, den man aber in 300ml Kartuschen nur einkaufen kann.

Dafür scheint es keine Lösung in Dolibarr zu geben -oder?

Hej,

das Beispiel mit dem Klebstoff geht nur, wenn man den Rohstoff (den eingekauften Artikel) vom Verkaufsartikel trennt. In der Praxis müsste dann in einer Firma ein Fertigungsauftrag erzeugt werden, über den man die 300ml-Kartusche in 3 100ml-Tuben verwandelt.

In Dolibarr geht sowas über eine Stückliste und einen Fertigungsauftrag. Da müsste man für die 100ml-Tube als Rohmaterial eine leere Tube sowie 1/3 Kartusche als Verbrauch markieren, und erzeugt dann die 100ml-Tube. Im Lager verbleibt dann noch 200ml in der Kartusche, eine (leere) Tube geht in den Abgang und eine Tube mit 100ml wird als Fertigerzeugnis produziert.

In dem Fall hat man in Dolibarr 2 Artikel: die 300ml-Kartusche nur für den Einkauf, die 100ml-Tube nur für den Verkauf.

Ich hoffe ich habe euer Problem richtig verstanden und die Erklärung hilft bereits weiter ?

Gruß
Stefan

1 Like

Hallo,

interessanter Ansatz.
Ja bei mir würde es funktionieren, da ich den Klebestoff ja zur Verarbeitung verwende und er damit als Unterprodukt eingepflegt ist.
Kann man in Dolibarr wirklich Einheiten kleiner 1 verwalten? also 0,33 (=1/3) ?
In Version 11.0.4 konnte ich das noch nicht realisieren. Leider versuche ich seit Monaten auf 12 oder besser Version 13 upzudaten, was aber nicht gelingt.

Wieso gelingt das nicht? Oder hast du da schon irgendwo einen anderen Post erstellt?

ja, schau mal unter „Dolibarr aktualisieren“ → Upgrade von version 11.0.4 auf 12.0.3

das war mein erster Versuch bei diesem Update-Chaos:

Daten von Version 11.0.x nach 12.0.x migrieren

Ja, man kann Teilwerte eingeben. Das ist sogar notwendig, wenn man die Arbeitszeit mit einberechnet. Wir bauen z. B. Uhren zusammen. Da fällt dann ein wenig Ausschuss an (z. B. für das Ziffernblatt werden nur 80% von der Vorlage verwendet) und die Arbeitszeit sind ca. 15 Minuten. Entsprechend sind beim Ziffernblatt eine Produktionseffizienz von 0,8 hinterlegt, bei der Arbeitszeit (Dienstleistung „Assembly“) als Menge 0,25. Damit buchen wir die Rohmaterialien aus dem Lager aus und das Fertigprodukt ein. Außerdem sehen wir so die Herstellungskosten. Leider werden die nicht automatisch ins Produkt übernommen. Das wäre vielleicht was für zukünftige Versionen…

Gruß
Stefan

Hi Stefan,
vielen Dank für die Antwort. Leider druckt mir in diesem Fall trotzdem keine Einheit an…

Mir fehlt eine Einheit für den Andruck, damit der Kunde weiß was er abgerechnet bekommt. Man könnte das theoretisch in den Artikeltext schreiben, jedoch verliert sich das bei viel Text und vom Gefühl her gehört das optisch einfach die Menge…

Ähnlich verhält sich das auch bei einer pauchal abgerechneten Dienstleistung. Ich sehe da nur die Einheit Sekunde, Minute Stunde, Tag usw. aber keine pauschale… Aus meiner Sicht sollte eine Dienstleistung auch pro Quadratmeter oder Laufmeter angeboten werden können…

Hallo mtd

Ich habe ein ähnliches Problem. Ich bräuchte zum berechnen eines Produktes auch die Fläche.
Also wir berechnen Clichés pro Quadratcentimeter. Habe da aber auch nichts passendes gefunden, obwohl die Funktion der Flächenberechnung ja eigentlich vorhanden wäre.

Gruß
Percy