Darf man beim Upgrade Versionen überspringen?

Auf meinem Server läuft aus verschiedenen Gründen noch Dolibarr 11.0.3 (unter Gentoo Linux, mit nginx 1.20.1-r2, MariaDB 10.5.10-r2 und PHP 7.4.21). Nachdem die Hochsaison jetzt vorbei ist, würde ich im Herbst/Winter gerne auf die aktuelle Dolibarr-Version wechseln.

Ist es sinnvoll, direkt von 11.0.3 auf 14.x zu gehen, oder ist es empfehlenswerter, die Zwischenschritte 12.x und 13.x auch auszuführen? Es gibt automatische tägliche Backups von Dateisystem und Datenbank, insofern kann eigentlich nicht viel schief gehen.

Bei der Installation von Version 14 über die 11er Version werden ohnehin alle Datenbankmigrationen in Einzelschritten von Zwischenversion zu Zwischenversion durchgeführt. Es sollte also eigentlich reichen, direkt auf die neue Version zu gehen.

Wenn ein Backup vorhanden ist, ist das Risiko ja ohnehin beherrschbar. Ich würde es daher versuchen, und wenn keine Fehler auftreten/gemeldet werden dabei belassen. Ein kleiner Test nach dem Upgrade, ob alles Wesentliche wie gewohnt funktioniert, kann nicht schaden und sollte ohnehin erfolgen., unabhängig vom Versionssprung.

1 „Gefällt mir“

Danke, ich habe angenommen, dass es so ist, war aber nicht sicher. Dann werde ich bei Gelegenheit das Upgrade durchführen.