Datev Schnittstelle und Mahnwesen

Moin liebe Dolibarr-Community,

dieser Post ist keine Frage sondern eine potentielle Lösung.

Wir sind eine kleines IT-Unternehmen aus Hamburg und nutzen Dolibarr selber als Verwaltungstool für unsere Kunden und Projekte und wir unterstützen unsere Kunden auch dabei, wenn diese selber Dolibarr einsetzen möchten.

Ein Kunde von uns ist mit einem Problem auf uns zu gekommen, er wollt eine Möglichkeit Buchhaltungsdaten aus Dolibarr, als XML und PDF, zu exportieren, um diese dann in sein Datev-Programm importieren zu können. Wir haben Ihm also ein solches Modul gebaut und im Dolistore bereitgestellt.
https://www.dolistore.com/de/moduleplugins/1562-DATEV-XML-Schnittstelle.html

Das selbe war der Fall für die Verwaltung von Mahnungen. Ein anderer Kunde wollte gerne sein Mahnwesen optimieren, es sollte eine Übersicht aller offenen Rechnungen geben und er wollte direkt aus Dolibarr Mails mit entsprechender Mahnstufe auslösen können.
https://www.dolistore.com/de/moduleplugins/1557-Mahnwesen.html

Wir haben auch schon andere Module und Funktionalitäten gebaut die allerdings individuell für den jeweiligen Kunden und seine Anforderungen zugeschnitten sind.
Wenn also jemand ein spezielles Problem hat und keine Lösung in Modulform findet, kann auch gerne Kontakt zu uns aufnehmen. :wink:

2 „Gefällt mir“

Nützt mir nicht viel hier in der Schweiz und für meinen Betrieb, aber ich find es cool, dass ihr das entwickelt habt. Was mir in Dolibarr fehlt, ist die Bilanzerstellung in der Buchhaltung.

Da gibt es doch noch einen Eintrag, der von der langsamen Weiterentwicklung in Dolibarr und Dolistore handelt. Dort wird nach einem Crowdfunding gefragt. Wäre das nicht auch ein Ansatz für euch, zu schauen, was die Leute hier öfter brauchen und daraus eine Crowdfunding-Kampagne zu starten? Das hatte ja in Frankreich mit der Buchhaltungsgeschichte auch ganz gut geklappt – die haben 450% vom eigentlichen Ziel (Stufe 1) erreicht. Und dann ist das ja auch schon ausfinanziert und wird nun in Dolibarr implementiert. So haben alle etwas davon.

Ich sehe nur öfter die gleichen Anfragen, wie auch zum Beispiel die PDF-Vorlagen komfortabler gestalten etc. Ins Blaue zu programmieren ist natürlich nicht sinnvoll für euch und die Kunden wollen keine Software kaufen, die sie nicht ausprobieren können. So wäre das doch ganz gut für alle oder?

Gruß nach Hamburg…
Percy

Moin Percy,

Bist du denn der einzige dem das fehlt? Da könnte man sicher was auf die Beine stellen, wenn das eine Funktion ist die von der „breiten Masse“ gewünscht ist.

Danke für den Hinweis, das werden wir uns gerne einmal anschauen. :slight_smile:

Das ist ja nur teilweise richtig, man kann unsere Module erstmal testen, auf unserem Testserver. Die einzige Hürde ist, dass man sich bei uns per Kontaktformular melden muss, damit wir einen Zugang bereitstellen können.

Also wenn man sich etwas mit Bilanz oder Accounting beschäftigt, weil man wissen will, wie andere das gelöst haben, bekommt man denke ich schon mit, dass dieses Feature gewünscht ist. In dem Forum hier ist es noch recht übersichtlich, aber im englischen findet man viel mehr.
Es ist ja auch eigenartig – ich kann in Dolibarr alles machen, von der Kommunikation mit dem Kunden, Angebot schreiben, daraus Rechnungen generieren, das Ganze auf Zahlungseingänge prüfen und ins Hauptbuch eintragen – und dann geht es nicht weiter. Gut, mittlerweile kann man das Jahr zumindest abschliessen aber man hat alle Daten da und soll es nun noch exportieren (Fehlerquelle) nur um die Bilanz zu generieren?
Und das mit der Software ausprobieren – ja, da seid ihr sehr vorbildlich. Aber es gibt halt eine Menge Module, wo man was kauft, dann funktioniert es nicht und wird dann auch nicht weiterentwickelt.
Also Danke für eure Professionalität und euer Engagement.