Editierbare Angebotsnummern

Hallo liebe Forumteilnehmer,
Wir haben folgendes Problem:
In den Einstellungen des Moduls CRM-Angebot läst sich die Nummernvergabe auf „Saphir-Liefert eine anpassbare Nummer …“ einstellen.
Es wurde hier keine Maske für die Nummer definiert. Bei Erstellung eines Angebotsentwurfs erscheint dann bei Nr. der Text „Entwurf“. Nach dem klicken auf „Entwurf erstellen“ wird vom Programm bei Nr. „PROVxx“ (xx=Zahl) eingetragen. Dieser Eintrag lässt sich nicht editieren. Wird der Entwurf bestätigt, erhält man (erwartungsgemäß?) eine Fehlermeldung „NotConfigured“.
Wir die Maske für die Angbotsnummer z.B. als {000} definiert, erhält das Feld bei Klick auf „Entwurf erstellen“ ebenfalls den Eintrag „PROVxx“. Nach dem Bestätigen des Angebots ändert sich die Nr. erwartungsgemäß auf z.B. „001“ und läßt sich jedoch auch dann nicht editieren.
Meines Erachtens ist dies ein Programmfehler.
Ein ähnliches Vorgehen beim Modul „Projektverwaltung-Projekt- und Aufgabenverwaltung“ führt für die Einstellung des Projektnummerierungsmoduls als „Universal - Liefert eine anpassbare Nummer…“ korrekt zu einer editierbare Projektnummer (auch ohne eine Maske für die Nummer definiert zu haben!).
Kann hierzu jemand helfen???
Die Nutzung der automatischen Nummerierung sowohl beim Projekt als auch beim Angebot ist für uns keine Lösung, da wir für beides seit vielen Jahren ein eineindeutiges Schema nutzen, das erhalten bleiben soll.
Danke für eine evtl. Hilfe!

Ergänzung:
Betriebssystem WIN10 pro
Dolibarr 11.0.5
Webserver Apache 2.4.9
PHP 5.5.2
MySQL 5.0.45

Hej Friwe,

ich denke, da wird Programmierarbeit zu leisten sein.
Eine freie Nummernvergabe gibt es z. B. bei den Produkten. Aber da ist das explizit erlaubt. Bei den Angeboten wird nach einem bestimmten Schema verlangt, wie die Nummer aufzubauen ist. Eine freie Eingabe ist hier nicht vorgesehen. Wenn das unbedingt benötigt wird, müsste man diese Codestellen anpassen bzw. die Prüfungen aushebeln.
Vielleicht gibt es dafür ein Modul ? Hast Du mal im Shop nachgesehen ?

Gruß
Stefan

1 Like

Hallo Stefan,
ja es stimmt, bei den Produkten gibt es die Möglichkeit einer völlig freien Nummernvergabe statt nach einem selbst definiertem Schema.
Jedoch kann man bei den Projekten die nach einem definiertem Schema vergebene Nummer anschließend editieren. Das geht eben bei Angeboten nicht.
Stellt sich die Frage was „fehlerhaft“ ist. Die fixe Nummer oder die Editiermöglichkeit?
Und weiter die Frage, wie erhalten wir möglichst einfach die Editiermöglichkeit?
Im Shop habe ich beim Querlesen nichts diesbezügliches gefunden - belehre man mich eines Besseren, wenn da jemand etwas weiß.
Danke Friwe

Hej Friwe,

wir arbeiten zwar nicht mit dem Projektmodul, in den Einstellungen dazu habe ich aber gesehen, dass die automatisch vergebene Nummer editierbar ist:
grafik
Daher denke ich, müsste man an den Programmcode ran, wenn die Nummer editierbar sein soll.
Kurzfristige Lösungen dazu gibts wohl kein, wenn es kein Modul im Shop gibt.

Du könntest eine Änderungs-Request stellen, damit es in späteren Versionen berücksichtigt werden kann.

Gruß
Stefan

Hallo,
dolibarr zählt die „PROVxx“ Nummerierung unabhängig von der späteren tatsächlich vergebenen Nummer hoch. Alle Dokumente (Angebote, Aufträge, Rechnungen, …) sind im Entwurfsstadium erstmal mit „PROVxx“ (=Proforma ???) gekennzeichnet.
Wenn man das Angebot dann fertigstellt, wird eine eindeutige, fortlaufende Nummer angehängt, wenn in der Moduleinstellung soetwas wie AG{yy}{mm}-{0000} eingetragen ist.

Bei Angeboten kann man drüber streiten, aber spätestens bei Rechnungen ist man in Deutschland vom Finanzamt gezwungen, eine lückenlos fortlaufende Rechnungsnummerierung zu wahren. Und hier ist es auch besser, keine Editier-Möglichkeit mehr zu haben.

Welcher Grund spricht denn dagegen?

Übringens kann man ja ein Angebot fertigstellen und es dann wieder in den Entwurfsmodeus zurück versetzen. Wenn man es dann nach Änderungen wieder freigibt, bleibt die Angebotsnummer bestehen.

Hallo Stefan,
die Nummer im Projektmodul ist editierbar, das schrieb ich bereits. Im Angebotsmodul existiert genau die gleiche Einstellmöglichkeit wie Du sie oben für das Projektmodul zeigst. Allerdings hat das keine editierbare Nummer zur Folge.
Bezüglich eines Änderungs-Request bin ich aber ziemlich ratlos - ich weiß nicht einmal was dieser bewirkt und/oder wie dieser gestellt wird.
Darüber hinaus habe ich schon Updates versucht (Doliwamp), in der Hoffnung, dass der Fehler in neueren Versionen behoben ist, bin aber an kryptischen Fehlermeldungen gescheitert. Das wird aber ein neuer Forumseintrag.
Grüße
Friwe

Hallo Scaleo,
alles o.k. was Du schreibst, außer der „lückenlos fortlaufende Rechnungsnummerierung“. Das ist nicht so, eine Rechnung muss lediglich eine einmalige Nummer haben. Dies gehört aber in ein anderes Forum.
Gegen die von Dolibarr vergebene Nummer spricht, dass wir auch Bestandsdaten einpflegen wollen. Die haben nun mal Angebotsnummern wie wir sie schon seit mehr als 10 Jahren vergeben, die als Voraussetzung für die Rechnungsnummern eindeutig sind und die auch in unserem QM-System „festgeschrieben“ sind.
Also für Späteinsteiger mit sinnvoll gewachsenen Strukturen scheint Dolibarr schwierig zu sein.
Viele Grüße
Friwe

Hey Friwe,

ich Dich anfangs wohl falsch verstanden. Auch das Angebotsmodul nutzen wir nicht. Ich habe es aber spaßeshalber mal im Testsystem aktiviert. Die Angebotsnummer kann man tatsächlich nicht ändern, auch wenn die Einstellungen im Modul etwas anderes erahnen lassen. Ich habe auch keinen „Trick“ gefunden, wie man das bewerkstelligen könnte.

Ein ähnliches Problem haben wir bei den Kundennummern. Da wird Kundennummern aus dem Shop bekommen, aber auch in Dolibarr Kunden anlegen, brauchte ich zwei unabhängige Nummernkreise. Jetzt schiebe ich die Shop-Kundennummern mehr oder weniger einfach durch. Das hat keine Auswirkungen auf spätere Dokumente (Auftrag, Rechnung, Gutschrift etc.). Es wird lediglich im Kopf der Kundenseite angezeigt, dass die Nummer nicht den Konventionen entspricht.
Ich vermute, das wäre bei den Angeboten ähnlich. Wenn Du die Nummer (PROVXXX) bereits ändern könntest, wäre Dein Problem wahrscheinlich erledigt. Das müsstest Du gegebenenfalls in einer Testumgebung ausprobieren. Dann wäre nur die Frage, wie Du sinnvoll an die Angebotsnummer rankommst…

gruß
Stefan

Hallo Friwe
die schnellste Art wäre kurz mal in der „Propal“ der MYSQL Tabelle, die Bezeichnung per Hand zu editieren.
Kann man auch gleich aus dem „PROV“-Zustand machen…

Gruß
Christo

Hallo Christo,
dem kann ich nicht folgen. Kannst Du das näher erklären?
Ist das eine dauerhafte Lösung für das Problem der Nichteditierbarkeit von Angebotsnummern oder nur eine Lösung für einzelne (vorhandene?) Datensätze?
Schon mal danke für Deine Mühe und Grüße
Friwe

Hallo,
nein, nur einzelne Datensätze, weil der Eingriff direkt in der Datenbank ja keine Schranke hat und so nichts für Mitarbeiter ist. Jedoch fällt mir gerade ein dass es ein Modul dafür gibt, bzw. zwei davon auf Dolistore : Custom Reference
Das Modul ist dann auch Teil des Packages Dolitools

Eigentlich ist Dolitools im Ganzen ein „Muß“. Ich hatte vergessen dass diese Funktion integriert war da ich die „Tools“ für andere Zwecke erworben habe. Sehr praktisch im Alltag…
Also nur zu.
Gruß
Christo

Hallo Christo,
danke für die Tips. Die Zusatzmodule habe ich mir angeschaut - der „Custom Reference“ scheint ja unser Problem zu lösen. Die Angaben zu „Dolitools“ im Shop sind allerdings ziemlich knapp.
Grüße Friwe

Hallo,

Ja, das mit der Kundenfreundlichkeit haben sie noch nicht so drauf beim Dolistore… aber Dolitools ist besonders nützlich für mich aus 3 Gründe

  1. weil man die Posten durch Eingabe deren Zeilennummer dort sicher bewegen kann wo man sie braucht.
  2. Es gibt eine Funktion zum schnell selektieren und löschen von mehreren Zeilen.
  3. Es gibt eine Funktion um auf dem Schirm, die „Zeilen-Extrafields“ in Spalten, statt als Neuzeile darzustellen.

Grüße,
Christo.