Deutsche Kontenpläne für Dolibarr /.0

Die neue Dolibarr-Version hat jede Menge neue Standard-Kontenpläne dazu bekommen, aber leider keinen einzigen Deutschen.
Lässt sich das ändern und wenn ja wie?

Hallo,
Wo kann mann einen Ofiziellen Deutyschen Konten Plan finden ?
Ja es wâre eine Gute Idee, einen Konten Plan, entweder direkt in Dolibarr zu haben, oder wenigstens im korrekten Format, damit es direkt in Dolibarr importiert werden kann.

Siehe anbei 4 Excelversionen der in Deutschland für Betriebe zumeist angewandtenSKR03 und SKR04 und die noch angepasst werden müssen für SQL-upload in Dolibarr. - Was ich auf die Schnelle nicht fand war der SKR49 (für Vereine) als Excel/CSV

PS I don’t know why, bit I cannot add here the attachments, How can I send them via email?

Dateien an einen Post anhângen geht nur über „Reply“, nicht mit „quick reply“.

Mein e-mail ist im profil .
Ich werde sie dann der Buchhaltungsdevelopper weiterleiten, so kommen sie in die nâchste Dolibarr.

1 „Gefällt mir“

Ich glaube ich habe die Kontenpläne noch nicht hochgeladen. Siehe also unten anbei SKR03 und SKR04 als Excel jeweils für Personal- und Kapitalgesellschaften. Was nich fehlt ist SKR49 speziell für Vereine/Stiftungen. Davon habe ich leider keine Excel-Version im Netz gefunden. Ledlglich diesen Guncash Wiki-Eintrag https://wiki.gnucash.org/wiki/De/Einsatz_im_Verein

Prinzipiell lassen sich auch andere Deutsche Kontenpläne aus den Open-Source Tool GnuCash (https://gnucash.org/) erstellen und dann nach Dolibarr exportieren. Ich habe es probiert, bin aber wegen meiner laienhaften Kenntnis von Dolibarr dann daran gescheitert.

Wenn jemand Kontenpläne hat, bitte gerne schicken, irgendwann komme ich dazu diese zu integrieren

SKR 03 und SKR 04 sind ja enthalten.
Welche wären denn noch interessant/von Bedeutung?

Für Vereine und Stiftungen aus jeden Fall Skr49

Ich würde einen Österreichischen Kontenplan brauchen. Kennt jemand eine einfachere Methode einen Kontenplan zu importieren oder so?
Aktuell hab ich ihn als PDF vorliegen, aber da lässt sich sicher auch etwas besseres finden, das man eventuell in CSV oder SQL konvertieren kann.

https://portal.ksw.or.at/fileredirect/ext/?id=DFE4409A1

Hallo,
Ich möchte auch gerne den SKR49 verwenden. Ich hatte mal den SKR49 als xml-Datei umgeschrieben und vorliegen. Die xml-Datei kann man zwar in das xls-Format umwandeln, weiß aber nicht, ob dann die Umwandlung dann Dolibarr konform ist. Ich habe es selbst nicht ausprobiert, da ich mich mit Dolibarr noch nicht so gut ausgekenne, ob dieser dann das richtige Format hat.

Wenn jemand den SKR49 als xml-Datei haben möchte, den würde ich diesen gerne zusenden.

Am Einfachsten ist Kontenpläne direkt über eine SQL-UI (phpmaydmin) zu importieren und nicht lang mit dem Dolibarr Import UI rummachen. So meine Erfahrung. Da geht dann so ziemlich alles xml, sql, csv uä.
Das SKR49 definieren in [llx_accounting_system
und dann den Kontenplan importieren in llx_accounting_account
Prinziipiell denke ich aber sollte SKR49 fest in Dolibarr integreirt werden, da es ähnlich SKR03 und SKR04 doch ein recht häufiger Standard in Deutschland ist. - Dazu die Bitte einfach in github - new features eintragen, Oder gleich das skript als Entwicker mitliefern.

Ich lade dolibarr auf meinen Ubuntu 22 lts installiert, habe also eine komplette und vollständige Installation gemacht. Dann will ich das Buchhaltungsmodul nutzen und merke: Die einzig wichtigen Kontenpläne für Deutschland sind UNVOLLSTÄNDIG!!! Zufall!!! ABSICHT!!! Was ist los Jungs? Dolibarr soll doch ein Tool für kleine Leute mit wenig Geld sein!!! Wer sowas zur Verfügung stellt, der hat auch eine implizite Verantwortung für die Sache übernommen…ansonsten kann man es auch einfach lassen! Nix für ungut…aber es gibt schon genug solcher Pseudo- Open- Source- Projekte, die am Ende doch nicht funktionieren und mit denen nur Geld gemacht werden soll.

Erstmal hallo und willkommen im Forum.

Der Post enthält zwar ganz viele Ausrufezeichen, aber eventuell wäre es erfolgversprechender, das genaue Problem etwas detaillierter zu schildern, um Hilfe zu bekommen. Welcher Kontenplan wurde denn ausprobiert und was hat gefehlt?

Der SKR03 ist zumindest sehr umfangreich enthalten. Fehlen bestimmte Konten, können diese manuell in Dolibarr ergänzt werden. Aber alles, was für die Standardfälle benötigt wird, ist im wesentlichen schon drin.

Und bitte nicht vergessen: Dolibarr ist eine Arbeit von Freiwilligen (und nicht nur von Jungs, auch von Mädels…). Insofern ist jede Hilfe bei der Ergänzung der bestehenden Funktionalität und auch der unterstützten Kontenpläne jederzeit willkommen, um Dolibarr kontinuierlich besser zu machen.

1 „Gefällt mir“

Hallo Gamann,

ich denke dass du Dolibarr mit den falschen Augen betrachtest. Dolibarr ist ein sehr umfangreiches ERP CRM System. Ein solches System zu integrieren benötigt viel viel viel Zeit und somit viel Geld. Es gibt auch Firmen welche bei der Einführung des Systems helfen können. Desweiteren muss man sich im klaren sein, dass es sich um ein OpenSource Projekt handelt, wo auch viel Eigeninitiative dazu gehört.
Als billiges System für kleine Leute würde ich Dolibarr nicht betrachten.

Als einfaches und günstiges System kann ich OrgaMax empfehlen.

Lg Christian.

Meine Erfahrung mit ERP-Systemen ist, egal ob teuer oder umsonst: Alle haben ihre Mängel und keines deckt vollständig die Wünsche all seiner Nutzer ab. Der Unterschied zu Open Source Systemen aber ist: Es steht jedem Nutzer frei, die erhaltene freie Software zu verbessern, wenn sie/er es dann weiß, wie es geht. Wenn nicht, muss sie/er eben Fachleute fragen, diese Dienstleistungen zu übernehmen.
Dolibarr stammt ursprünglich aus Frankreich. Entsprechend sind dort die Buchhaltungssysteme weiter entwickelt als im deutschen Sprachraum. Bis jetzt ist auf Dolibarr SKR03 und SKR04 vorinstalliert. Über die gegebenenen Importfunktionen auf Dolibarr und/oder Direktimport via MySQl (PhPMyAdmin) kannst du aber auch beliebig andere Kontenpläne einrichten (ich selbst habe das mal für SKR49 (Vereine) und SKR14 (Landwirtschaft) durchgeführt. Es war eine relativ einfache Arbeit mit entsprechenden Excel/CSV Vorlagen.
Du kannst nun einen Dolibarr-Entwickler fragen, dass er dir das für ein paar Hundert Euro erledigt oder einfach selber und umsonst dir nach deinen Wünschen Dolibarr einrichten. Also schimpf nicht auf die Dolibarr-Entwickler, sondern, denk einfach mal: Die Axt im Haus erspart den Zimmermann. Das gilt auch für Dolibarr!

1 „Gefällt mir“